Sie befinden sich hier:    / Stadt & Bürger  /  Verwaltung  /  Daten & Fakten

Daten & Fakten - Stadt Edenkoben

Bundesland Rheinland / Pfalz - Kreis Südliche Weinstraße
Gemeindeschlüssel 07 3 37 020
Verbandsgemeinde Edenkoben
Höhe 149m ü.NHN
Einwohner ca. 7000
Postleitzahl 67480
Autokennzeichen SÜW (Südliche Weinstraße)
Vorwahl 06323
Nächstes Oberzentrum Landau / Pfalz (12km)
Entfernung nach Karlsruhe (42 Km)
  Mannheim (40Km)
  Ludwigshafen / Rhein (35 Km)
  Straßburg (80Km)
Autobahnanschluss A65 Ludwigshafen - Karlsruhe
Großflughafen Frankfurt, Stuttgart, Baden-Baden, Straßburg
Hafen / Wasserstraße Ludwigshafen, Mannheim, Germersheim am Rhein
Güterbahnhof Landau und Neustadt a.d.W
Bahnhof ICE / IC / IR Ludwigshafen, Mannheim, Karlsruhe
RSB / E / Nahverkehr Landau, Neustadt, Edenkoben

Das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, der Pfälzer Wald, mit seinen bewirtschafteten Hütten, laden zur Erholung ein. Saunalandschaften, Golfanlagen, Hallenbäder oder Baggerseen und viele Freizeitangebote mehr finden sich in einem Umkreis von nur 20 Kilometer.

Per Bus oder Bahn sind die zehn Kilometer entfernte Universitätsstadt Landau, wie auch Neustadt an der Weinstraße bequem zu erreichen.



Hebesatz Grundsteuer A 335 %
Hebesatz Grundsteuer B 375 %
Gewerbesteuer Hebesatz 385 %
Kontakt Poststraße 23, 67480 Edenkoben, Tel. +49 6323 959130
http://www.vg-edenkoben.de
Gewerbegebiet  In den Seewiesen
Bruttobaufläche 300.000 qm
Verfügbare Fläche 50.000 qm
kleinste Fläche 2.000 qm
Kontakt Poststraße 23, 67480 Edenkoben, Tel. +49 6323 959130
http://www.vg-edenkoben.de
Hier die aktuelle Gestaltungssatzung
Hier den Gültigkeitsbereich der aktuellen Gestaltungssatzung

Naherholung Radwanderwege, Wanderwege, Weinlehrpfad, Fischweiher, Waldlehrpfad
Vereine Station, Tennis, Fußball, Schützen, Kultur........
Bäder Freibad in Edesheim
Alteneinrichtungen 2 Altengerechtes Wohnen in sep. Wohnanlage
sonstige Ökumenische Sozialstation, Privatklinik

OWWERGÄSSER WINZERKERWE

Rückblick auf 2019

Es ging wieder rund an fünf "Kerwetagen" in der "Owwergass" mit "Mittelalterlichem Treiben" und "Jubiläums-Festumzug".
Auf der Klosterstraße wurde während der Festtage vom 20. bis 24. Juni einiges geboten und bewirtschaftete Winzerhöfe, Kelterhäuser und Scheunen, dazu Karussells und "Kerwestände", sowie der Mittelalterliche Markt mit Ritterlager sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre.
Die Eröffnung an der Festbühne durch Stadtbürgermeister Ludwig Lintz in Begleitung seines "Büttels" Alois Wintergerst wurde traditionell musikalisch begleitet von den Kuckucksmusikanten Roschbach.

Grußworte der Verbandsgemeinde Edenkoben wurden vom Beigeordneten Daniel Salm, überbracht.
Die Grußworte der Pfälzischen Weinprinzessin Melina Hey und der Edenkobener Weinprinzessin, Jeanne I. durften ebenso wenig fehlen, wie das ,Owwergässer Lied dargeboten von den Triefenbach-Sängern. Letztere nutzten diese Gelegenheit, um sich aus der Musikszene der Region zu verabschieden; ihre jahrzehntelanges Engagement wurde entsprechend gewürdigt.
Nach Aufstellen des "Kerwebaums" und Anstich des Festweines mit Ausschank von 300 "Owwergässer Schoppen" zogen die Honoratioren in Begleitung der Kuckucksmusikantenmit Stopps an diversen Stellen die Klosterstraße entlang.

Am Freitag wurde bei einem Rundgang auf der Festmeile vom Festausschuss der Stadt Edenkoben die Ausstattung der Ausschankstellen begutachtet.
Bewertungskriterien waren unter anderem die Einhaltung der Vorgaben wie z.B. zum Jugendschutzgesetz, zur Sauberkeit und Hygiene und zur Qualität des Speisen- und Getränkeangebots, aber auch das Auftreten des Personals und das Ambiente.
Alle teilnehmenden Höfe hatten sich sehr viel Mühe gegeben und mit viel Liebe dekoriert, so dass die Entscheidung zur Auszeichnung der drei Besten schwer fiel; alle hätten einen Preis verdient und allen sei dafür gedankt. Ausgezeichnet wurden schließlich der Bacchushof des Weinguts Marcus Schreieck, der Florianshof der willigen Feuerwehr und der Laurentiushof des Veranstaltungsservices Stuber-Fruth.
Stadtbürgermeister Ludwig Lintz und der Edenkobener Weinprinzessin Jeanne I. war es vorbehalten, die Prämierungstafeln an die drei Erstplatzierten zu überreichen.

Der Sonntag brachte den Höhepunkt mit dem Jubiläums-Festumzug und circa 80 Motivwagen und Fußgruppen.
Das ambitionierte Ziel mit 1250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde knapp verfehlt; immerhin waren es circa 1200. Die zahlreichen jubelnden Zuschauer am Wegesrand mitgezählt, waren vermutlich fast so viel Beine unterwegs, wie Edenkoben Einwohnerinnen und Einwohner hat.

Auch das schönste Fest geht einmal zu Ende; am Montag abend wurden, abermals mit musikalischer Untermalung durch die Kuckucksmusikanten aus Roschbach, die "Kerwetage" abgeschlossen. Der "Kerwebaum" erhielt eine Galgenfrist bis zu seinem Einholen am Mittwoch durch Marktmeister Stefan Herbrand und dem Team vom Bauhof.
Insgesammt kann festgestellt werden, dass auch die 31. "Owwergässer Winzerkerwe" sich großer Beliebtheit erfreute und das Fest ohne nennenswerte Vorfälle verlief.
Der Dank gilt allen am Gelingen beteiligten Betriebe, Helfer, Schausteller, Vereine sowie der Polizei, Feuerwehr und dem Roten Kreuz.
Im kommenden Jahr wird die 32. "Owwergässer Winzerkerwe" vom 11. bis 15. Juni erneut Anlass für viel Spaß und gute Unterhaltung bieten.

1250 Jahre und Edenkoben zieht um….

… nicht wirklich, das geht ja auch nicht, so eine ganze Stadt umziehen…

Scherz bei Seite, im Rahmen des diesjährigen Jubiläums -1250 Jahre Edenkoben- fand während der Owwergässer Winzerkerwe, am 23.Juni 2019 ein rieeeeesen Umzug statt. Viele Menschen haben die Ärmel hoch gekrempelt und dieses Ereignis auf die Beine gestellt. Hier nun meine ersten Eindrücke von der Vorbereitung in der Villastraße und dem Festumzug durch die Innenstadt.... guckst du….
Mal abgesehen von der sengenden Sonne war das ein prima Umzug. Danke an alle Beteiligten, das habt ihr gut gemacht.
Petra Geistler

Bildergalerie Festumzug 2019

Durch einen "Klick" auf das Vorschaubild, bekommen Sie die Galerie angezeigt.
Fotos: Petra Geistler
Sollten Sie an den Fotos interresiert sein, so können Sie hier Ihre Anfrage stellen.
Web: https://www.petrageistler.de