Sie befinden sich hier:    / 1250 Jahre Edenkoben  /  Stadtgeschichte

Wir sind der Meinung, das muss gefeiert werden!

Im „Lorscher Codex“ 769 erstmals erwähnt als „Zotingkowe“ wird das Städtchen, das 200 Jahre Städtisches Wahlrecht besitzt, heute gerne als „Garten Eden in der Pfalz“ bezeichnet.
Und weil die Edenkobener gerne feiern, wird dieses Jubiläum gleich als Fest mit einjähriger Dauer geplant.

Die wechselvolle Geschichte gibt auch allen Anlass dazu und so findet sich neben kurpfälzischen, französischen und bayerischen Zeiten nunmehr die rheinland-pfälzische Zeit, die 2019 immerhin auch schon 73 Jahre zählt.

Um die Geschichte Edenkobens lebendig zu machen, waren alle Institutionen, Geschäftsleute und Vereine der Stadt aufgefordert sich von ihrer besten Seite zu zeigen und Angebote, die zum Mitmachen einladen, zu präsentieren.

Hauptveranstaltung wird die Festwoche der Stadt Edenkoben vom 23. August bis 1. September 2019 mit Erlebniswochenende (Schlossfest, Oldiekonzert und Erlebnistag Deutsche Weinstraße), Festabend im Kurpfalzsaal, Tag der Partnerschaftsstädte und Weindorf auf dem Ludwigsplatz sein.

Daneben sticht das Kulturfestival des Vereins SÜW - Tourismusbüro Edenkoben - am Wochenende 6. und 7. Juli heraus mit einem Höhepunkt am Sonntag: 120 Jahre Friedensdenkmal.

In der weinfrohen Stadt darf natürlich eine Ausstellung zum Thema Weinbau nicht fehlen und so wird der Heimatbund Edenkoben e.V. im Museum für Weinbau und Stadtgeschichte im Oktober eine Ausstellung „Edenkoben und der Weinbau“ zeigen.

Ihr Organisationsteam
1250 Jahre Edenkoben

Wir laden Sie recht herzlich ein, an "Echt Pfälzer Stimmung" teilzunehmen.

Veranstaltungen im Juni 2020

Virtueller Gartenmarkt

01.05.2020 bis 30.11.2020

E-Mail: rathaus@edenkoben.de


Der alljährlich im April stattfindende Garten- und Pflanzenmarkt in Edenkoben, der die Saison der Gartenmärkte eröffnen sollte, fiel - wie so viele Veranstaltungen - der Corona-Pandemie zum Opfer; nicht jedoch das Frühlingserwachen selbst.

 

Ca. 90 ausgewählte regionale und überregionale Anbieter mit ihren Produkten hatten sich zur Teilnahme angemeldet und entsprechend vorbereitet. Nun fristen neben Pflanzen- und Kräuterspezialitäten, antike Accessoires für Garten und Terrasse, außergewöhnliche Keramikobjekte, Gartenmöbel und Nützliches für die Gartenarbeit - also quasi alles, was das Gärtner*innenherz begehrt - ein tristes Dasein.

 

Um unseren treuen Marktbeschickern eine Möglichkeit zu bieten mit der in Ausgangsbeschränkung befindlichen Menschen mit dem legendären „grünen Daumen“ in Kontakt zu treten, bieten wir hier eine Plattform an: „Virtueller Gartenmarkt“. Die Plattform startet am 1. Mai auf unserer Homepage www.edenkoben.de.

…und damit das leibliche Wohl nicht auf der Strecke bleibt werden auch Spezialitäten, wie Frühlingsgelees, getrocknete Kräutermischungen und Salze, spezielle Dressings und Toppings, außergewöhnliche Spezialitäten u.v.m. zum Verschicken oder Abholen angeboten.

Wir bedanken uns bei allen, die mitmachen und freuen uns auf ein persönliches Wiedersehen im kommenden Jahr. Der Garten- und Pflanzenmarkt 2021 ist wie immer am 2. Wochenende im April geplant, also am 10. und 11. April 2021.


Owwergässer Winzerkerwe abgesagt!!!

11.06.2020 bis 14.06.2020

Ort: in der romantischen Klosterstraße

Veranstalter: Stadt Edenkoben

E-Mail: rathaus@edenkoben.de


OWK abgesagt!

Die Owwergässer Winzerkerwe wurde aufgrund der Bestimmungen, Großveranstaltungen nicht vor dem 31. August durchzuführen, abgesagt.

Bitte merken Sie sich den Termin für das Jahr 2021 vor.

Die Owwergässer Winzerkerwe findet dann vom 3. Juni bis einschließlich 6. Juni statt.


OWK@home

wir feiern virtuell mit euch

11.06.2020 bis 14.06.2020

Ort: online@home

Eintritt: Paket 1: 49,- € / Paket 2: 39,- € / Paket 3: 19,- € (bei Versand zzgl. 8,- € je Paket)

Internet: www.ticketservice-edenkoben.de

E-Mail: i-punkt@edenkoben.de, rathaus@edenkoben.de


Durch den behördlichen Erlass, keine Großveranstaltungen bis 31. August durchzuführen, musste auch unsere traditionelle und  beliebe "Owwergässer Winzerkerwe" abgesagt werden.

Doch 9 Winzer und das Weinkontor haben zusammen mit der Stadt beschlossen, sich den Spaß nicht verderben zu lassen und haben die "Owwergässer" kurzerhand virtuell aufbereitet!

Auf einer Online-Plattform könnt ihr ab 11.06.2020 virtuell durch die Höfe der "Owwergass" schlendern und diverse Schmankerl für Augen und Ohren entdecken. Dazu gibt es 3 Pakete zu bestellen, die die klassischen Gaumenfreuden eines Weinfestet beinhalten und euch die Zeit vorm PC, Handy oder Tablet versüßen sollen.

 

Bestellt vom 15.05.-30.05.2020 euer Wunschpaket auf www.ticketservice-edenkoben.de.

Dort gibt es die weiteren Details zum Ablauf!

Paket 1: Ihr wollt nur den Wein genießen und versorgt euch über die örtliche Gastronomie oder vertraut auf eure eigenen Kochkünste? Kein Problem! Das Paket „Weinprobe“ beinhaltet 6 Flaschen Wein aus Edenkobener Weingütern, die die Geschmacksvielfalt unserer Stadt widerspiegeln:

Riesling trocken 0,75
Grauer Burgunder trocken 0,75
Weißer Burgunder 0,75
Gewürztraminer 0,75
Rose´trocken 0,75
Spätburgunder Rotwein trocken 0,75

Paket 2: Mädels aufgepasst! Hier prickelt es im Glas beim Gedanken an euren Mädelsabend, an die Kaffeerunden, den Landfrauenabend oder an euren Lauftreff. Dazu gibt es Leckereien aus Edenkoben, die euren virtuellen Austausch versüßen wollen. Das „Prickelnde Paket“ enthält:

1 Flasche Jubiläumssecco
1 Flasche Winzersekt
1 Traubensecco Alkoholfrei
1 Süßigkeit der Bäckerei Dicker
1 Knabberei vom Bäcker Becker
1 Glas Vin-Chili, das scharfe Weingelee
 
Paket 3: Ohne viel SchnickSchnack bietet das Paket „Weinfestabend“ die Grundlagen für einen gemütlichen Abend auf nem Pfälzer Weinfest. 2 Flaschen Schorlewein wollen mit Sprudelwasser und nem ehrlichen Hausmacher Brot verzehrt werden. Dazu was „Süßes“ für danach – was will man(n) mehr?:
Riesling trocken 1,0l
Weißherbst lieblich 1,0l
1 Dose Saumagen 400g
1 Süßigkeit der Bäckerei Dicker

Mit dem Paket erhaltet ihr auch den Link und die Zugangsdaten zur OWK@home-Plattform zum gemeinsamen genießen und feiern ab 11.06.2020 um 11:00 Uhr!

Wir wünschen viel Spaß beim fröhlichen Probieren!


Ausstellung - Wege im Realismus - VERSCHOBEN - Ersatztermin steht noch nicht fest

Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung - wegen der Corona-Pandemie geschlossen

26.04.2020 bis 31.08.2020

Ort: Edenkoben, Poststraße 26


Künstler: Rolf Barth, Bad Bergzabern

Malerei: Acryl, Kreide, Pastell

Vernissage: ERSATZTERMIN wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben

(Einführung: Hans-Dieter Schlimmer, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Landau)

 

 

 

 

Titel: "Netzwerke", Material: Mischtechnik (Acryl/Kreide), Maße: 100 x 70 cm
 


Die Autorin Ursula März liest aus ihrem Roman

07.06.2020

Veranstalter: Künstlerhaus Edenkoben

Beginn: 11:00

Eintritt: 7 Euro/4 Euro (ermäßigt für Schüler*innen und Student*innen)

Internet: www.kuenstlerhaus-edenkoben.de

E-Mail: buero@kuenstlerhaus-edenkoben.de


Aufgrund der weiter anhaltenden Verbreitung des Coronavirus in Deutschland muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden! Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Ursula März, geboren 1957 in Herzogenaurach, studierte Literaturwissenschaften und Philosophie in Köln und Berlin. Seit Anfang der 1990er Jahre arbeitete sie als Literaturkritikerin und Feuilletonistin unter anderem für die Kulturzeitschrift Kursbuch, für die Frankfurter Rundschau und für die Wochenzeitung DIE ZEIT. Sie erhielt 1991 den Preis der Casinos Austria für Publizistik und 2005 der Berliner Preis für Literaturkritik. Bei Hanser erschienen Fast schon kriminell: Geschichten aus dem Alltag (2011) und Für eine Nacht oder fürs ganze Leben: Fünf Dates (2015).

"Tante Martl" ist der erste Roman von Ursula März. Hier erzählt sie mitfühlend, aber durchaus auch humorvoll, von einem Frauenleben der Nachkriegsgeneration in der pfälzischen Provinz: Auf den ersten Blick wirkt Tante Martl unscheinbar. Doch wer genauer hinschaut, erkennt in ihr eine außergewöhnliche Frau. Geboren als dritte Tochter, ist Martl die ungeliebte Jüngste. Der Vater, der eigentlich einen Sohn wollte, ist zeitlebens enttäuscht, dass das dritte Kind kein Junge ist. So steht Martl immer im Schatten ihrer älteren Schwestern und wird nicht selten von der Familie drangsaliert. Während ihre Schwestern schließlich eigene Familien gründen, verbringt Martl ihr ganzes Leben im Elternhaus in der pfälzischen Provinz, pflegt die Eltern, opfert sich auf. Doch sie arbeitet auch als Volksschullehrerin, verreist, kauft sich ein Auto, sorgt für sich selbst. Und bekommt im hohen Alter sogar noch einen Fernsehauftritt.

Hans Thill moderiert die Veranstaltung.


Jubiläumsausstellung mit KünstlerInnen der Galerie

40 Jahre Galerie Neumühle in Edenkoben

07.06.2020 bis 20.09.2020

Ort: Galerie Neumühle, Klosterstr. 173, 67480 Edenkoben

Veranstalter: Galerie Neumühle Edenkoben

Beginn: Mittwoch bis Freitag 10 - 12 und 15 - 18 Uhr, Sonntag 15 - 17 Uhr

Eintritt: Eintritt frei

Internet: www.galerie-neumuehle.de

E-Mail: info@galerie-neumuehle.de


40 Jahre Galerie Neumühle in Edenkoben

Anlässlich des Geschäftsjubiläums der 1980 eröffneten Galerie Neumühle in Edenkoben werden in dieser Ausstellung Kunstwerke von Künstlern und Künstlerinnen gezeigt die über viele Jahre oder auch Jahrzehnte mit der Galerie verbunden sind.

Originalmalereien auf Papieren und Leinwänden, limitierte Grafiken wie Holzschnitte, Lithographien und Radierungen sind ausgestellt. Aus der klassischen Moderne sind Marc Chagall, Pablo Picasso und Joan Miro vertreten. Die verschiedenen Ausdrucksstile aller Künstler und Künstlerinnen, die von Ungegenständlichem bis zu Fotorealistischem reichen, bieten den Besuchern der Ausstellung einen spannenden Kunstgenuss. Selbstverständlich ist Jakob Baqué, der Architekt, Grafiker und Galeriegründer mit Zeichnungen vertreten, sowie einige andere KünstlerInnen der Galerie die schon verstorben sind, wie Heinz Brzoska, Walter Gräber, Heinz Friedrich, Marie Strieffler. Für abstrakte, ungegenständliche Gemälde und Wandobjekte stehen unter anderem die Werke von Eckhard Brock und Konstantin Grabowski. Objekte und Skulpturen für Wohnräume, aber auch für Außenbereiche, ergänzen diese umfangreiche Ausstellung. Von manchen Künstlern sind neueste Arbeiten in der Ausstellung. Weitere Künstlerwerke sind von Friedensreich Hundertwasser, James Rizzi, Armin Mueller-Stahl, Jutta Votteler, Brigitta Zeumer, Ute Ziegler-Baquè und anderen.

Öffnungszeiten sind: Mittwoch bis Freitag 10-12 und 15-18 Uhr, Sonntag 15-17 Uhr.

Montags, dienstags und samstags nur Besuche nach telefonischer Vereinbarung. Weitere Informationen unter Telefonnummer: 06323-2891

 


Poesie der Nachbarn - Israel - ABGESAGT -

Zweisprachige Lesung mit Shimon Adaf, Ayana Erdal, Amir Eshel, Hedva Harechavi, Ayat Abou Shmeiss, Adi Wolfson, Mirko Bonné, Mara-Daria Cojocaru, Max Czollek, Maren Kames, Steffen Popp und Anja Utler

28.06.2020

Veranstalter: Künstlerhaus Edenkoben

Beginn: 11:00

Eintritt: 7 Euro/4 Euro (ermäßigt für Schüler*innen und Student*innen)

Internet: www.kuenstlerhaus-edenkoben.de

E-Mail: buero@kuenstlerhaus-edenkoben.de


Aufgrund der weiter anhaltenden Verbreitung des Coronavirus in Deutschland muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden! Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Seit 1988 lädt das Künstlerhaus Edenkoben alljährlich ausländische und deutschsprachige Lyriker zu gemeinsamer Übersetzungsarbeit ein. Im vielsprachigen Dialog entstehen aus Gedichten der Autoren und Autorinnen des Gastlandes, vermittelt durch Rohübersetzungen (Interlinearversionen) eines Philologen, deutsche Nachdichtungen. In zweisprachiger Lesung werden die Ergebnisse der Übersetzerwerkstatt im Künstlerhaus Edenkoben und am Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim vorgestellt. Im Jahr darauf erscheint eine Anthologie mit den Originalen und Nachdichtungen in der literarischen Reihe „Poesie der Nachbarn. Dichter übersetzen Dichter“ im Verlag das Wunderhorn.

Interlinearübersetzer und philologische Begleitung für die hebräische Sprache: Dr. Jan Kühne